Zwischen allen Zeilen: Dieter Zetsches Botschaft an die Welt – #stopmakingsense

423 Worte|
Wenn innerhalb der Zeilen nichts steht, liest man halt dazwischen.

Nichts gegen Sascha, aber dass Dieter Zetsche nicht selbst kommentiert, nimmt der ganzen Linkedin-Aktion beträchtlich den (schnauzbärtigen) Charme. Schade.
A propos: Nichts gegen Linkedin, aber warum findet diese Aktion nicht im Daimler-Blog statt? Dort wo die Mitarbeiter sind, denen Chef Zetsche Schönen Urlaub! wünscht!?
(Nachtrag: Sascha schreibt mir gerade, “der Beitrag ist auf unserem internen Portal gelaufen, da sind die meissten Mitarbeiter”. Eine Sorge weniger.

Sagt: “Reden wir nicht drumherum.”
Will sagen: Ach, Leute. Daimler – Das Beste oder Nichts.

Sagt: “Was ist da dran? … Ich weiß, viele von uns wünschen sich schon jetzt mehr Klarheit.”
Will sagen: Wenn Ihr Klarheit wollt, dann trinkt einen Selbstgebrannten.

GordonZetscheSagt: “Wir sind aber gut beraten, uns nicht an Spekulationen zu beteiligen.”
Will sagen: Ich kenne die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Wir haben nicht nur unsere Konsumenten, sondern ebenso unsere Händler, und durch die Selbstanzeige auch unsere Freunde bei der Konkurrenz, jahrelang mit Vorsatz und ohne mildernde Umstände belogen und betrogen. Soviel darf ich sagen

Sagt: “Was die Zukunft des Diesels betrifft, setzen wir vor allem auf die Innovationskraft unserer Ingenieurinnen und Ingenieure.”
Will sagen: Man kann die Probleme nicht mit dem gleichen Denken lösen, das diese Probleme erst geschaffen hat. – Einstein
Oder: Die Definition des Wahnsinns: Zweimal das Gleiche tun und hoffen, es kommt ein anderes Ergebnis dabei heraus. – Einstein

Sagt: “Darüber hinaus sind wir letzte Woche mit weiteren konkreten Maßnahmen in Vorlage gegangen.”
Will sagen: Nachdem nun alles herauskommt, wir umzingelt sind, keiner uns mehr glaubt … selbst die Politik sich abwendet … gehen wir ‘in Vorlage’ – wie das Wörterbuch PR – Deutsch – PR empfiehlt.

Sagt: “Es lohnt sich für den Diesel zu kämpfen. Deshalb setzen wir uns im Sinne unserer Kundinnen und Kunden dafür ein. Nicht auf Anordnung, sondern aus Überzeugung.”
Will sagen: So, wie wir es zuvor taten, aus Überzeugung. Und immer wieder tun werden.

Sagt: “… der Blick wieder frei wird für das, was unser Unternehmen eigentlich ausmacht – allem voran die hervorragende Arbeit meiner über 290.000 Kolleginnen und Kollegen!”
Will sagen: Die – und deren Ansehen – ich gerade ohne Grund durch den Dreck ziehe. Niemand mit Rückgrat kann mehr zu mir aufschauen.

Sagt: “… hinter uns liegt eines der besten Quartale unserer Unternehmensgeschichte …”
Will sagen: Werte, Ethik, Aufrichtigkeit sind überbewertet und haben sich dem Kommerz unterzuordnen.

Sagt: “Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Urlaub!”
Will sagen: Ich wünsche Euch einen erholsamen Urlaub! Wenn Gallup recht hat, kommt Ihr eh alle zurück.

End of Message.

In diesem Sinne!
| What Difference Do You Make?
| What Value Do You Create?
| Why would anybody Miss You?
#stopmakingsense #talkingtacheles #humansolutions

Jetzt Blog-Updates via eMail abonnieren!
> Jetzt bei facebook liken, kommentieren, sharen!?