Erfolgreiches Leadership: Einfach unnachahmlich, unnachgiebig, unwiderstehlich sein – #stopmakingsense

Wie das genau funktioniert, lest Ihr in meiner Wirtschaftswoche-Kolumne “Berühmte letzte Worte: Die drei Dimensionen persönlichen Erfolgs” vom 19. Sept 2014.

UnnachahmlichUnnachgiebigUnwiderstehlich“Unnachahmlich – Unnachgiebig – Unwiderstehlich” – das kann man sich leicht merken, ist für jeden verständlich, und sollte über jedem Bett und jedem Schreibtisch als eingängige Inspiration prangen. Dabei ist es egal, ob wir von einem (Top-)Manager, einer Marke, dem Bewerber um einen Job, einem Krebspatienten, Menschen wie Du und ich, einem viralen Video, Werbung oder einem Produkt sprechen.” …

… “Die Kunst liegt in der tagtäglichen Optimierung, gar Perfektionierung dieses ephemeren Gleichgewichtes. Idealerweise geschieht dies intuitiv, in Echtzeit. Denn die Ratio versagt hier regelmäßig. Sie ist zu ungeschult, unerfahren, grobmotorisch. Erfolg ist eben nicht zu erzwingen. Man benötigt ein nahezu weibliches Fingerspitzengefühl beim Justieren dieses Uhrwerkes von Unnachahmlichkeit, Unnachgiebigkeit, Unwiderstehlichkeit. Zu den Punkten im Einzelnen.” …

| In diesem Sinne!

|

| What Difference Do You Make? | What Value Do You Create?
| Why would anybody Miss You?
| #stopmakingsense

| Wir sollten reden!

[Diesen Text bei facebook kommentieren, liken, sharen!]
[Blog-Updates via eMail abonnieren!]
[Alle meine @Wiwo-Kolumnen lesen.]