Sorry, Armin Laschet, Euer ‘Erhalt von Arbeitsplätzen’ ist kein “moralisches Ziel”, sondern purer Zynismus

Ohne hier Moral zu definieren, Eure Idee vom “Erhalt von Arbeitsplätzen” widerspricht jeder Moral, jeder Ethik, jedem Gesunden Menschenverstand, jeder Menschenwürde.

| Awake the Individual. [Be Independent]
Eure Idee vom “Erhalt von Arbeitsplätzen” hält die Menschen in menschenunwürdigen Bedingungen, in denen sie sich nicht entwickeln, nicht lernen, nicht über sich hinauswachsen können. Eure Idee hält sie schlicht in ihren alten Jobs, in ihren alten Leben.

| De/Construct Culture. [Be Brilliant]
Denkt doch für einen kurzen Moment wie eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt und nicht wie ein kleines Hinterwäldler-Neuland-Gemurkse. Die weltweit erfolgreichsten Unternehmen lassen ihre Menschen nicht verdummen. Halten sie nicht in längst obsoleten Arbeitsplätzen, mit längst obsoleten Kompetenzen, längst obsoleten Weltbildern.

Nun wollt Ihr den Menschen dies noch länger vorenthalten? Statt endlich visionär zukunftsfähig zu denken, vorbildlich vorausschauend zu handeln, innovativ und disruptiv umzusteigen auf das längst Sichtbare, das Greifbare?

| Create Pure Purpose! [Be Relevant]
Moralisch, ethisch geboten wäre es, vor 30 Jahren damit begonnen zu haben, den Ausstieg Deutschlands aus fossilen Energieträgern zu planen. Die Menschen auf zukunftsfähige Energien, Industrien vorzubereiten, umzuschulen. Den Menschen eine Chance zu geben, in der Zukunft anzukommen. Den Menschen, der Gesellschaft, der Weltgemeinschaft voranzugehen.

Eure Idee vom “Erhalt von Arbeitsplätzen ist kein “moralisches Ziel”. Das ist im Gegenteil Zynismus in Reinkultur und moralisch höchst verwerflich.

|

| Why would anybody Miss You?
| What keeps You from Making a Difference?
#humansolutions #forezeit
#talkingtacheles #stopmakingsense

| Wir sollten reden!

[Text bei facebook diskutieren, liken, sharen!]
[Alle Posts via Mail-Abo!]